Über mich

Hamburg ist für mich die schönste Stadt der Welt. Ich lebe hier mit meinem Mann, unserem Sohn und unserem Rhodesian Ridgeback. Ich bin ein fröhlicher und offener Mensch – eine Optimistin, die in der Krise eine Chance sieht. Mein Antrieb ist Wachstum. Ich liebe es, meine Grenzen auszuloten und andere Menschen dabei zu unterstützen, Krisen und Herausforderungen mutig gegenüberzustehen.

Inspiriert vom Berufsweg meines Vaters, begann ich 2010 meine Karriere bei der Bundeswehr. Mit Anfang 20 als weiblicher Offizier in der Männerdomäne Bundeswehr zu bestehen, stellte sich als ein Balanceakt aus Durchsetzungsfähigkeit, Härte und Weiblichkeit heraus. Mit der Zeit habe ich gelernt, souverän aufzutreten, ohne meine weibliche, verletzliche Seite zu verleugnen. Selbstakzeptant, Souveränität und das klare Aufzeigen von Grenzen sind für mich bis heute der Schlüssel zu einem authentischen Auftreten.

Während meines Studium der Bildungs- und Erziehungswissenschaften (M. A.) an der Bundeswehr-Universität in Hamburg, engagierte ich mich aktiv in der Militärseelsorge und sammelte erste Erfahrungen in der Arbeit mit traumatisierten Soldatinnen und Soldaten sowie deren Familien. Um mein Praxiswissen zu vertiefen, absolvierte ich eine Weiterbildung zur Traumapädagogin (DGTB). Auch im Coaching begleite ich immer wieder Menschen, die mit den Folgen eines Traumas leben. Derzeit arbeite ich an einem eigenen Konzept für traumsensibles Coaching.

Das Ende meiner Offizierkarriere kam ungeplant und ebnete den Weg für meine (berufliche) Zukunft. Als sei es Gesetz – Krisen und Herausforderungen birgen ungeahntes Potenzial für persönliches Wachstum. Dieses Credo bildet den Kern meiner Arbeit als Coach. Ich darf Menschen bei Veränderungsprozessen begleiten und sie darin unterstützen, aktiv zu werden und ihr Leben – unabhängig von äußeren Einflüssen – selbst in die Hand zu nehmen.

  • DCV-zertifizierte Ausbildung zum Systemischen Coach und Prozessbegleiterin
  • Traumapädagogin (DGTB)
  • Bildungs- und Erziehungswissenschaften (M.A.)
  • Zertifizierter Boxcoach
  • Zertifizierter coachdogs® Coach & Trainer
  • Lizenzierte Fitnesstrainerin
  • Gründerin GREENBODYCAMP
  • Fit mit Hund® Trainerin
  • Offizier (OL d. R.) Bundeswehr
  • Ehemaliger Bundeswehr-Offizier
  • Echte Norddeutsche Deern mit dänischen Wurzeln
  • Lieblingsstadt Hamburg
  • Große Schwester von zwei Brüdern (Zwillinge!)
  • Leidenschaftlicher Sportfan
  • Hundemensch
  • Motto: Was nicht gut tut, kann weg

„In Krisen und Herausforderungen steckt ungeahntes Potenzial für persönliches Wachstum.“

2017 erfüllte ich mir einen Herzenswunsch und gab Nuka ein neues zu Hause. Heute begleitet er viele meiner Coaching-Prozesse und ist ein hervorragender Co-Coach. Durch seine Anwesenheit schafft er eine ruhige und entspannte Atmosphäre, die den Beziehungsaufbau zwischen mir und den KlientInnen fördert und ihnen Kraft und Mut gibt, sich zu öffnen. Nach Absprache setze ich gezielt Methoden des hundegestützten Coachings ein und kann dadurch einen Coaching-Prozess unterstützen.

Der Name „Nuka“ bedeutet auf grönländisch „kleiner Bruder“, was sich nicht unbedingt in seiner Größe (ca. 73cm) und seinem Gewicht (52kg) widerspiegelt, dafür aber in seiner hohen Sensibilität im Umgang mit Menschen. Die Kombination aus Sensibilität und Power machen ihn zu einem hervorragenden Co-Coach, der den KlientInnen viel Entwicklungspotenzial bietet und aufzeigt.